• 024
  • 022
  • 018
  • 015
  • 012
  • 009

Gemeinsame Meditationen


 

Informationen

zu den Meditationstagen 2018

Alle Termine/besondere Tage im Überblick unter:

"Besondere Tage 2018"  hier klicken

 

 

 

Große Meditation

am 21. April

'Tag der Liebe für die Naturwesen'

um 19 Uhr

Wir meditieren und beten zur selben Zeit 20 Minuten lang und aktivieren unser gemeinsames Licht. An diesem Tag besinnen wir uns dankend auf den Liebesdienst der Naturwesen. Sie sind das Leben und die Seele der Natur.

 

Es folgt bald noch mehr Text

 

 

 

 Große Meditation

am Sonntag, den 1. April

'Tag der Liebe für die Weltenlehrer'

um 19 Uhr

Wir meditieren und beten zur selben Zeit 20 Minuten lang und aktivieren unser gemeinsames Licht. An diesem Tag ehren und danken wir unseren Weltenlehrern, Weisheitslehrern und unseren Vorbildern, all jenen großen Seelen, die sich öffentlich oder im Verborgenen - als Menschen oder Geistmenschen - für das Wohl aller Lebewesen, der Erde, der Menschheit und der Tiere eingesetzt haben und einsetzen. Die Liebesdiener der Menschheit werden unsere Liebe spüren und beantworten, ob sie nun verkörpert sind oder nicht. Wir erleben den Segen des Dankens, was uns sehr stark im Herzen macht. Ich sah im Voraus, wie sie jeden einzelnen von uns 'besuchen' und segnen. Wir sind wertvoll für sie. Wir, die wir unser Bestes tun, um das Licht solange zu halten, bis unsere Welt ein besserer Ort geworden ist und unsere Liebe auf vielfältige Weise verbreiten. Auch wir dienen in Liebe.

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: "Danke den Weltenlehrern und Weisheitslehrern, deinen Vorbildern, die der Menschheit in Liebe dienen. Drücke heute deine Liebe und dankbarkeit aus!"

Jeder ist frei darin, wie er betet, meditiert und dankt, wichtig ist nur, dass möglichst viele Menschen zur gleichen Zeit zu diesem Thema meditieren, damit wir eine Lichtwoge erzeugen können.

 

 

 

Große Meditation

am Sonntag, den 18. März

'Tag der mitfühlenden Liebe für alle Lebewesen'

um 19 Uhr

Wir meditieren und beten zur selben Zeit 20 Minuten lang zum Thema 'mitfühlende Liebe'. Wir aktivieren unseren Willen, uns im weiteren Leben stets für die mitfühlende Liebe zu entscheiden, für die größte Kraft, die wir Menschen aufbringen und an die wir uns anschließen können.

Heute wollen wir ein paar Schritte weitergehen und den unermesslichen Wert der mitfühlende Liebe verstehen, sie zu fühlen und zu leben - ja, mitfühlende Liebe zu sein. Wenn uns beim Anblick des Leids der Menschen und der Tiere warme Tränen der mitfühlenden Liebe die Wangen hinunterrollen, befinden wir uns in unserem Urzustand - im Zustand der mitfühlenden Liebe. Sie ist unser 'göttliches Licht'. Sie ist das Fundament in allen 'himmlischen', wunderbaren Beziehungen, ob zu Menschen oder Tieren.

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: "Entscheide dich für mitfühlende Liebe, dafür, sie zu verstehen, zu fühlen und zu leben - ja, sie zu sein! Dies ist das Fundament für himmlische Beziehungen in jeder Hinsicht!"

Jeder ist frei darin, wie er dafür betet und dazu meditiert, wichtig ist nur, dass möglichst viele Menschen zur gleichen Zeit zu diesem Thema meditieren, damit wir eine Lichtwoge erzeugen können.

 

 

Große Meditation am Samstag, den 24. Februar

Tag für neue Volksvertreter

um 19 Uhr

Wir meditieren und beten zur selben Zeit 20 Minuten lang dafür, dass unsere Volksvertreter schnell durch ethische, mutige und edlere Volksvertreter ersetzt werden, denen das Wohl ihres Volkes und das Wohl aller Völker am Herzen liegt.

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: "In eurer Welt vertreten die Politiker mehr ihr eigenes Interesse als das ihrers Volkes. Eure Gebete setzen Kräfte frei, dass sie von edleren Menschen ersetzt werden. Seht sie kommen!"

Jeder ist frei darin, wie er dafür betet und dazu meditiert, wichtig ist nur, dass möglichst viele Menschen zur gleichen Zeit zu diesem Thema meditieren, damit wir eine Lichtwoge erzeugen können.

 

 

Große Meditation am Samstag, den 3. Februar

'D-A-CH Liebestag'

um 11:11 Uhr

Wir meditieren und beten zur selben Zeit 20 Minuten lang für die Befreiung, Vereinigung und das Erblühen unserer Völker zum Wohle aller Völker. 

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: " Die D-A-CH - Völkergemeinschaft hat die große Aufgabe, mit ihren ürsprünglichen Gaben der Freigeistigkeit, der Liebesfähigkeit, ihrem Gemeinschaftssinn, hilfreicher Technik und ihrer gelebten Spiritualität der Welt zu dienen!"

Jeder ist frei darin, wie er dafür betet und dazu meditiert, wichtig ist nur, dass möglichst viele Menschen zur gleichen Zeit zu diesem Thema meditieren, damit wir eine Lichtwoge erzeugen können.

 

 

Große Meditation am Sonntag, dem 28. Januar

Aufruf zur gegenseitigen Hilfe

um 11:11 Uhr

 Wir meditieren und beten zur selben Zeit 20 Minuten lang für gegenseitige Hilfe, um gemeinsam immer mehr das Unmögliche möglich machen zu können. Lasst uns handeln! Es gibt Menschen, die unsere Hilfe brauchen und es gibt Menschen, die uns helfen können!

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: " Hört Menschen, wenn ihr euch gegenseitig helft, wird alles möglich! Gemeinsam seid ihr stark! Wir raten euch dringend, restliche Selbstbezogenheit, Geiz und Neid zu überwinden!"

Jeder ist frei darin, wie er dafür betet und dazu meditiert, wichtig ist nur, dass möglichst viele Menschen zur gleichen Zeit zu diesem Thema meditieren, damit wir eine Lichtwoge erzeugen können.

 

 

Große gemeinsame Meditation

für das Annehmen der Liebeskraft im Jahr 2018

am Freitag, den 19. Januar, ab 11:11

20 Minuten lang

 

Wir meditieren und beten zur selben Zeit für das Erkennen und Annehmen der besonderen Liebeskraft im Jahr 2018.

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: "2018 erschaffen wir Engel einen goldenen Liebesraum in eurer menschlichen Seelenwelt, sodass Ungeahntes in der Liebe für euch möglich wird. Ihr alle seid damit verbunden. Oh, nutzt diese Liebeskraft!"

Jeder ist frei darin, wie er betet und meditiert und dies ist nur eine Meditations-Anregung: Wir stellen uns beim Meditieren und Beten lebendig und gefühlvoll vor, dass wir auf einer Anhöhe stehen, die Arme ausbreiten und ein warmer Liebesregen uns durchfließt, uns reinigt und auflädt und wie diese Liebe in unser Leben hineinfließt und die Erde durchtränkt.

 

 

Großer Meditationstag

für die Volksbefreiung

am Sonntag, den 7. Januar, ab 11:11

20 Minuten lang

Wir meditieren und beten zur selben Zeit für die Befreiung unserer Völker.

 

Die aktuelle Tages-Botschaft aus der geistigen Welt dazu lautet: " Wir bitten euch inständig um kraftvolle Meditationen und Gebete zur Befreiung. Befreit eure Völker, indem ihr euch selbst geistig befreit und euch endlich in die geistige Welt hinein ausdehnt!"

Jeder ist frei darin, wie er betet und meditiert und dies ist nur eine Meditations-Anregung:
Wir stellen uns beim Meditieren und Beten lebendig und gefühlvoll vor, dass wir auf einen Berg steigen und dabei voller Entschlossenheit und Kraft die Reste an Täuschungen und Ängsten wie alte Kleider abwerfen. Oben angekommen sind wir von allem befreit, was unsere Zusammenarbeit mit der geistige Welt versperrt. Oben sehen wir, wie alle Mitmeditierenden ebenfalls frei sind und wie unsere Völker freier werden, weil wir uns befreit haben.

Engel helfen dabei, unserem geistigen 'Wunschbild' Leben einzugeben. Unsere Vorstellung wird viel zum Guten und Edlen hin bewegen können, weil sie mit dem, was die geistige Welt will, übereinstimmt.